Wollen Sie Mitglied der „Sektion Feldberg“ werden?

Das Naturfreundehaus Feldberg ist im Besitz des Landesverbands der Badischen Naturfreunde. Sie können direkt in der zum Naturfreundehaus Feldberg gehörenden Sektion Mitglied werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Hauswart des Naturfreundehauses Feldberg:

Heinz Blodek: info@naturfreundehaus-feldberg.de
Telefon: 07676 336

Präambel zu der Satzung der Naturfreunde Deutschlands 2011

Unser Selbstverständnis und unsere Angebote

Die NaturFreunde waren nie nur ein Wanderverein. Mit dem Gruß „Berg frei“ verband sich immer ein gesellschaftspolitisches Programm, wurden traditionell soziale Anliegen mit dem Umwelt- und Naturschutzgedanken verknüpft. Galt es vor hundert Jahren, den Zugang zur Natur für die arbeitenden Menschen gegen Wegeverbote der feudalen Jagdpächter durchzusetzen, ist es heute vordringlich, die natürlichen Lebensgrundlagen auch für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Die Natur Freunde haben die Herausforderung des Erdgipfels von Rio angenommen. Für sie steht der Begriff Nachhaltigkeit für eine Zukunftsvision, in der wirtschaftliche Entwicklung dauerhaft mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verträglichkeit verbunden ist. An diesem Leitbild richten wir unsere Arbeit in den Ortsgruppen, Landesverbänden und im Bundesverband aus, indem wir …

  • Umwelt- und sozialverträglichen Tourismus organisieren, naturverträglich und gemeinschaftlich Sport treiben,
  • Unsere Naturfreundehäuser nach ökologischen Gesichtspunkten modernisieren und dort eine regionaltypische Verpflegung anbieten,
  • Für die gleichberechtigte Teilhabe aller an der wirtschaftlichen Entwicklung eintreten und in Kooperation mit dem Gewerkschaften Projekte entwickeln, bei denen wir Umweltschutz mit Innovationen, neuen Arbeitsplätzen und Sozialverträglichkeit verbinden,
  • Uns in aktuelle Politik einmischen und deren Ausrichtugen am Grundsatz der Nachhaltigkeit einfordern
  • Anstöße zu einem nachhaltigen Lebensstil geben und Umweltbildung für Familien und Kinder durchführen,
  • „Kultur von unten“ für alle fördern,
  • Kampagnen ausrufen, um den Klimaschutz zu verbessern, um Flüsse wieder sauberer zu machen, Landschaften integriert weiter zu entwickeln und „Grüne Wege in die Zukunft“ zu finden,
  • Solidarisch sind innerhalb der eigenen Generation, zwischen den Generationen und in der einen Welt, in der für alle Menschen der gleichberechtigte Zugang zu den Lebensgrundlagen, zu Arbeit und Bildung gewährleistet werden soll.

Berg frei!

» Beitrittserklärung zum downloaden


Vorteile einer Mitgliedschaft

  • zu vergünstigten Preisen in unseren Naturfreundehäusern übernachten,
  • an NaturFreunde-Reisen teilnehmen,
  • sich für die Berge, das Kanu, Ski, Snowboard oder als Wanderleiter ausbilden lassen,
  • vier Mal im Jahr die Mitgliederzeitschrift NATURFREUNDiN lesen,
  • sich nach Lust und Laune beteiligen, weil sie wissen, dass ihre Erfahrung und Know-How willkommen sind,
  • sich bei allen NaturFreunde-Veranstaltungen sicher fühlen, denn sie sind rundum versichert

 


NaturFreunde Deutschlands e.V.

Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport und Kultur

Die NaturFreunde Deutschlands e.V. sind ein Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport und Kultur. Wir bieten Lust auf Natur – zum Anfassen, zum Schmecken, zum Mitmachen oder ganz einfach zum Abschalten vom Alltag. Traditionell orientieren wir unser Tun und Handeln am Leitbild der Nachhaltigkeit.

Umweltschutz

Wir setzen uns weltweit mit großem Engagement für den Schutz der Umwelt und den Erhalt von Flora und Fauna ein. In vielen unterschiedlichen Projekten und Initiativen verfolgen wir NaturFreunde unseren Weg zu weniger Energieverbrauch und mehr Klimaschutz. Wir werben dafür, den Verbrauch an natürlichen Ressourcen so zu gestalten, dass auch zukünftige Generationen von der Natur leben können.

Sanfter Tourismus

Wir versuchen gegen tourismusbedingte Umweltbeeinträchtigungen, die in Form von CO2-Emission, Müll, Lärm und Veränderungen des Landschaftsbildes auftreten, gegen zu steuern. Vor allen Dingen können unsere Naturfreundehäuser durch ihr Tun und Handeln einen Beitrag zum „Sanften Tourismus“ leisten.

Sport

Wir bieten Sport für Individualisten und Gruppenleiter. Ob Wandern, Klettern, Mountainbike, Nordic Walking, Langlauf, Kanu fahren, Bergsteigen oder einfach mal durch den Wald laufen, das können Sie bei uns NaturFreunden erleben. Bewegung in der Natur ist das Element unserer sportlichen Fachgruppen Bergsport, Schneesport, Wassersport und Wandern. Innerhalb der Fachgruppen bieten wir fundierte und anerkannte Ausbildungen für verschiedene Sportarten an – etwa als Ski-Instruktor oder als Bergführer.

Kultur

Bei den NaturFreunden steht Kultur für eine aktive und engagierte gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Erkenntnis, Spaß, gemeinsamem Erleben und Gestalten. Hier kann sich jeder engagieren. Zum Beispiel beim BundesFoto-Wettbewerb oder in den vielen Fotogruppen der Landesverbände und Ortsgruppen, den vielen politischen, kreativen und musikalischen Seminaren oder den Sozialen Pedalen.

1.000 Naturfreundehäuser weltweit

– über 400 Naturfreundehäuser in Deutschland

Besuchen Sie unsere Naturfreundehäuser in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Holland, Finnland, Dänemark, Polen, Italien, Frankreich, Großbritannien und in der weiten Ferne – den USA und Afrika!
Sie stehen für offene Begegnung, Vielfalt, Luxus Natur, Sanften Tourismus und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Offene Begegnung

Jeder ist herzlich willkommen! Naturfreundehäuser sind lebendige Orte der offenen Begegnung, deren Pforten für alle offen stehen. Dies gilt nicht nur für die zu Besuch kommenden Gäste, sondern auch für die Personen, die ein Naturfreundehaus betreiben. Nicht jedes Haus wird durch professionelles und hauptamtliches Personal geleitet. Oftmals ist der Betrieb eines Hauses nur durch ehrenamtliches Engagement und Eigenleistung möglich. Ehrenamtliche sind jedoch nicht mit professionellem Hotelpersonal zu vergleichen. In einer Gesellschaft mit Serviceorientierung entsteht daraus ein zuweilen interessantes Spannungsverhältnis. Einerseits fühlen sich Gäste selten so warm aufgenommen wie in einem Naturfreundehaus anderseits sind Beschwerden über angeblich unfreundliche oder unprofessionelle „Mitarbeiter“ keine Seltenheit.

Vielfalt

Die Vielfalt der Naturfreundehäuser ist groß: Die Palette reicht von Selbstversorgerhütten bis zu voll bewirtschafteten Häusern, von ganzjährig genutzten bis zu saisonal bewirtschafteten Häusern, von modernen Familienferienstätten bis zur einfach eingerichteten Berghütte, von Häusern am Meeresstrand bis zu Hütten auf 1.500 Meter Höhe. Und das Schöne daran: Kein Naturfreundehaus gleicht dem anderen, was den Besuch eines Naturfreundehauses im Vornherein immer wieder spannend werden lässt.

Ob Familienurlaub, Klassenfahrt, Seminar oder Tagung, Kinderfreizeit, Aktivstätte oder Vereinsheim, bei uns findet jeder sein dem Anlass entsprechendes Naturfreundehaus. Naturfreundehäuser bieten im Tourismus den Gegenpunkt zum All-inclusive-Resort in Übersee. Erlebnismöglichkeiten mit Menschen und Natur und regionale Verankerung sind uns wichtiger als der Sternestandard der Hotellerieketten.

Luxus Natur

Naturfreundehäuser sind oftmals mitten im Grünen im Luxus Natur gelegen. Weit ab von Trubel und Lärm bieten Sie als Stätten der Begegnung Freiraum für Erholung, Urlaub und Natur pur. Nicht selten findet man sich bei einem Besuch in einem Naturfreundehaus direkt in einem Nationalpark, Naturschutzgebiet, Biosphärenreservat oder Natura-2000-Gebiet wieder.

Sanfter Tourismus

Das Tun und Handeln in unseren Naturfreundehäusern wird durch die Prämisse des „Sanften Tourismus“ gelenkt. Ausgangspunkt der „sanften“ Arbeit sind unterschiedliche Projekte, die es zum Ziel haben sanften Tourismus in den Naturfreundehäusern zu praktizieren. Mit dem Projekt „Einsteigen: naturfreundlich unterwegs“ fördern die Häuser unter Einbezug der Gäste umweltfreundliche Mobilität. Unsere Naturfreundehäuser motivieren, die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bestreiten, indem sie gezielt Anreize setzen: kostenloser Transferservice vom und zum Bahnhof, Verkauf von Fahrkarten, Fahrplanauskünfte, Vermietung von Fahrrädern oder sogar Vergünstigungen bei der Übernachtung. Darüber hinaus sind Naturfreundehäuser darum bemüht bewusst Müll zu vermeiden. Ziel ist es, keine Einweggebinde oder verpackte Kleinportionen zu verwenden. Gleichzeitig werden Produkte aus der Region bevorzugt, da kurze Transportwege CO2-freundlich sind. Dort wo es finanziell möglich ist, werden Naturfreundehäuser energetisch saniert, um langfristig Energie und Ressourcen zu sparen.

Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Naturfreundehäuser bieten ihre Angebote zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis an, so dass sich auch Personen mit einem kleinen Geldbeutel eine Übernachtung in einem Naturfreundehaus leisten können. Und dazu ist keine Mitgliedschaft bei den NaturFreunden notwendig. Mitglieder genießen jedoch zusätzlich oftmals den Vorteil attraktiver Preisnachlässe.

Links