Badische Zeitung: In der Region verwurzelt – Sommerfest beim Naturfreundehaus Feldberg

FELDBERG (eb). Am letzten Juniwochenende fand beim Naturfreundehaus Feldberg das jährliche Sommerfest statt. Genannt wird das Haus oft „das Höchste“ – nicht nur wegen seiner exponierten Lage auf fast 1400 Höhenmetern im Naturschutzgebiet Feldberg, sondern besonders wegen der naturfreundlichen Atmosphäre im und um das Haus, sagen die Verantwortlichen.

„Naturfreundlich“ bedeutet für die Hüttenwirte Heinz Blodeck und Maria Rodenbeck, das Haus nachhaltig zu führen und fair gehandelte ökologische Produkte aus der Region für die Speisen zu verwenden.

Als besonderes Schmankerl stand am ersten Sommerfesttag eine geführte Kräuterwanderung auf dem Programm, deren Ergebnis wohlschmeckend alle Teilnehmer begeisterte. So konnten die Gäste mit zum Beispiel Vergnügen am Sonntag auf das sonst übliche Ketchup zu den Grillbratwürsten verzichte n. Stattdessen wurde eine frische Kräutersoße als Geschmacksverstärker serviert. Als besonderer Höhepunkt spielte an beiden Tagen die Folk-Gruppe „Federhut“ aus dem Hotzenwald auf. Altes deutsches Liedgut wechselte sich dabei mit bekannten Mitsingstücken aus der internationalen Folkloreszene ab.

Gleichzeitig wurde die Ausstellung „Unsere Häuser“ eröffnet. In Text und Bild werden dabei bis zum Jahresende Naturfreundehäuser im In- und Ausland vorgestellt.

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/feldberg/in-der-region-verwurzelt